So richten Sie Windows 10 ohne ein Microsoft-Konto ein

Wenn Sie versuchen, einen Computer einzurichten, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass es keine alternativen Optionen zur Anmeldung mit einem Windows-Konto gibt. Dies gilt insbesondere für Benutzer, die von Windows 7 auf Windows 10 umgestiegen sind, wo man sich ganz normal ohne Microsoft-Konto einrichten und anmelden konnte.

In Windows 10 gibt es die Option, sich mit einem klassischen lokalen Windows-Konto anzumelden, die hinter der Option „Offline-Konto“ versteckt war, nicht mehr. Sie können Windows 10 nicht ohne ein Microsoft-Konto einrichten. Stattdessen sind Sie gezwungen, sich während des erstmaligen Einrichtungsvorgangs mit einem Microsoft-Konto anzumelden – nach der Installation oder während der Einrichtung Ihres neuen Computers mit dem Betriebssystem.

Microsoft möchte ein nahtloses Erlebnis schaffen, damit Sie auf allen Geräten einige der gleichen Funktionen nutzen können. Außerdem werden Ihre Einstellungen mit Ihrem Microsoft-Konto synchronisiert, z. B. Ihr PC-Design und Ihre gespeicherten Kennwörter.

Dennoch sind Sie an ein Windows-Konto gebunden, ob Sie es wollen oder nicht. Sie müssen sich erst mit einem Windows-Konto anmelden, bevor Sie ein lokales Konto erstellen können. Zum Glück gibt es jedoch einige Möglichkeiten, Windows 10 ohne Microsoft-Konto einzurichten, die wir in diesem Leitfaden vorstellen.

Lokales Konto vs. Microsoft-Konto: Welche Variante ist besser?

Ein lokales Konto ist die klassische Methode, mit der sich die meisten Menschen bei ihren Computern anmelden. Hier klicken Sie auf Ihr Benutzerkonto, geben ein Kennwort ein und beginnen mit der Nutzung des Computers. Sie können sich unter Windows 10 immer noch mit einem lokalen Konto anmelden, aber Sie benötigen zuerst ein Microsoft-Konto, um ein lokales Konto zu erstellen, indem Sie zu Einstellungen > Konten > Ihre Daten > Mit einem lokalen Konto anmelden gehen.

Das Gute an der Verwendung eines lokalen Kontos ist, dass Sie damit kostenlose Spiele und Apps aus dem Windows Store herunterladen und installieren können, ohne ein Microsoft-Konto zu verwenden, und Systemanwendungen wie Mail und Kalender nutzen können.

Ein Microsoft-Konto hingegen ist ein einzelnes, kostenloses Konto, mit dem Sie sich bei mehreren Microsoft-Cloud-Produkten wie Outlook.com, OneDrive und Skype sowie bei Geräten wie Windows-Smartphones und Xbox-Konsolen anmelden können. Mit einem Microsoft-Konto können Sie auch kostenpflichtige Apps herunterladen und auf alle Funktionen von Windows 10 zugreifen.

Die Idee hinter der Richtlinie für lokale Konten in Windows 10 ist es, ein Gleichgewicht zwischen Microsoft-Konten und den Erwartungen der Benutzer zu finden und gleichzeitig den Benutzern lokaler Konten so viele Funktionen wie möglich zu bieten. Sie können weiterhin das lokale Konto auf Ihrem Windows 10-Computer verwenden und dann das Microsoft-Konto nutzen, um Apps aus dem Windows Store herunterzuladen und zu installieren.

Weitere Vorteile der Verwendung eines Microsoft-Kontos mit Windows 10 sind der kostenlose Cloud-Speicher über OneDrive, die Synchronisierung von Kontoeinstellungen wie Netzwerkprofilen, die Verwaltung von Kennwörtern und Windows Store-App-Einstellungen sowie eine vertraute Benutzeroberfläche für alle Apps und Geräte.

Die Hauptnachteile eines Microsoft-Kontos sind, dass es hackbar ist, einen Internetzugang benötigt, um die neuesten gespeicherten Einstellungen zu verwenden, weniger Datenschutz bietet und Ihre Einstellungen automatisch über Ihre Geräte hinweg synchronisiert. Wenn Sie aus Ihrem Konto ausgesperrt werden, können Sie auch nicht mehr auf andere Geräte zugreifen, die Sie mit diesem Konto verwenden.

So richten Sie Windows 10 ohne ein Microsoft-Konto ein

Windows 10 versucht sicherzustellen, dass Sie ein Microsoft-Konto verwenden, aber Sie können mit den folgenden Schritten trotzdem ein lokales Konto erstellen.

Hinweis: Wenn Sie die Home-Version verwenden und mit dem Internet verbunden sind, können Sie Windows 10 nicht ohne ein Microsoft-Konto einrichten, also müssen Sie zunächst die Verbindung zum Internet trennen.

Wenn Sie über ein Ethernet-Kabel oder WiFi mit Ihrem Netzwerk verbunden sind, müssen Sie zunächst das Kabel abziehen oder den Computer vom WiFi trennen. Bei WiFi-Verbindungen können Sie den Prozess zu Beginn des Einrichtungsassistenten überspringen, indem Sie auf das Zurück-Symbol in der Windows 10 Setup-Symbolleiste klicken und dann versuchen, ein Microsoft-Konto zu erstellen.

Alternativ können Sie auch den Flugzeugmodus am Laptop drücken, um die WiFi-Verbindung zu unterbrechen, oder den Router für eine Minute ausstecken, wenn alles andere fehlschlägt. Wenn Sie die Fehlermeldung „Etwas ist schief gelaufen“ sehen, klicken Sie auf Überspringen, um den Schritt der Kontoerstellung zu überspringen.

Erstellen Sie im Bildschirm „Wer wird diesen PC verwenden?“ ein Offline-Konto und melden Sie sich bei Windows 10 an, ohne ein Microsoft-Konto zu verwenden.

Wenn Sie Windows 10 Professional verwenden, können Sie ein lokales Konto erstellen, indem Sie die Option Domänenbeitritt unten links im Einrichtungsbildschirm auswählen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Option Domänenbeitritt nicht sehen, können Sie immer noch denselben Trick anwenden, den wir oben für Windows 10 Home beschrieben haben, die Verbindung zum Internet trennen und das lokale Konto erstellen.

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.